Scroll Top
Hauptstraße 37, 71686 Remseck

blog

20230423_164700 - Kopie - Kopie

23 Apr: Abraham-Herz-Rundgang durch Hochberg

Am 23.04.2023 gab es den ersten perspektivischen Rundgang auf jüdischen Spuren durch Remseck-Hochberg. Kai Buschmann führte als Abraham Herz durch den Ort. Zeitschnitt war das Jahr 1870, als Herz nach 72 Lebensjahren in Hochberg nach Karlsruhe wegzog. Von 1845 bis 1870 war der Viehhändler Gemeinderat in Hochberg. 1845 war er der erste Jude, der im Königreich Württemberg in ein solches Amt gewählt wurde.

Hauptstr25 - Kopie

06 Mrz: Das Bettengewerbe in Hochberg und die Weltfirma Straus & Cie.

Im Hochberger Bettfederngewerbe war auch Maier Straus aktiv. Er kaufte 1819 das Haus in der Hauptstr. 25 und starb 1856. Sein Sohn Seligmann Löb Straus arbeitete zunächst beim Vater in Hochberg mit, gründete dann aber 1842 in Ulm sein erstes Ladengeschäft für Bettfedern. 1863 erfolgt der Umzug nach Cannstatt. Dort entstand im Laufe der Zeit die größte Bettfedernfabrik der Welt.